Prominente am Herd: Daniela Ziegler


Ob in „Rosamunde Pilcher“, „Tatort“ oder „Die Rosenheim-Cops“ – Schauspielerin Daniela Ziegler hat sich mit ihren Charakterrollen längst in die Herzen eines Millionenpublikums gespielt. Dass die gebürtige Offenbacherin aber nicht nur vor der Kamera, sondern auch hinter den Kochplatten eine gute Figur macht, demonstrierte unsere „Prominente am Herd“ während eines zauberhaft-provenzalischen Kochnachmittags im Eschborner Küchen Atelier Grohs.

Französische Haute Cuisine mit Schäumchen, Krüstchen und allerhand Chichi? Fehlanzeige bei Madame Ziegler! „Ich mag pure, echte Küche“, stellt die Schauspielerin, die für uns von ihrem aktuellen Drehort Leipzig über ihre alte Heimat Offenbach nach Eschborn gereist ist, klar.

Heute auf der Tageskarte: Gedämpfte Artischocken mit einer Kräuter-Vinaigrette und Baguette zur Vorspeise, gefüllte Doraden und ein buntes Ratatouille zum Hauptgang. „Los geht’s“, ruft unsere prominente Köchin, die sich schnell als großer Frankreich-Fan zu erkennen gibt, während sie die Artischocken genauer unter die Lupe nimmt. „Während der letzten 16 Jahre habe ich viel Zeit bei Freunden in Saint Tropez verbracht“, erinnert sie sich zurück. „So hat sich auch meine Affinität zur südfranzösischen Küche entwickelt.“

Hinter uns liegt kein Bummel über den Markt auf dem Place des Lices in Saint Tropez und auch die Zutaten wurden nicht auf ihrer Vespa in einem prall gefüllten Bastkorb, sondern mit dem Auto an den Herd transportiert. Dennoch umgibt uns inmitten von frischem Thymian, duftenden Fenchelknollen und gedünstetem Knoblauch bald eine Symphonie der Düfte, wie sie nur in der Provence-Alpes-Cote d’Azur zu finden ist.

Hinter uns liegt kein Bummel über den Markt auf dem Place des Lices in Saint Tropez und auch die Zutaten wurden nicht auf ihrer Vespa in einem prall gefüllten Bastkorb, sondern mit dem Auto an den Herd transportiert. Dennoch umgibt uns inmitten von frischem Thymian, duftenden Fenchelknollen und gedünstetem Knoblauch bald eine Symphonie der Düfte, wie sie nur in der Provence-Alpes-Cote d’Azur zu finden ist.

„Kochen ist für mich eine Form der Meditation“, befindet Daniela Ziegler, während sie die Artischocken mit flinken Handgriffen stutzt und in das kochende Wasser gleiten lässt. Auch privat nehme sie sich häufig die Zeit, etwas Leckeres auf den Teller zu zaubern, „am liebsten für eine gesellige Runde und mit einem guten Gläschen Wein“, gesteht sie lachend

Auszug aus dem TOP MAGAZIN FRANKFURT

Location: Küchen Atelier Grohs

Im Küchenatelier Grohs in Eschborn ist der außergewöhnliche Luxus Standard. Nicht nur das exklusive Sortiment erfüllt selbst die Bedürfnisse anspruchsvollster Kunden. Auch die persönliche Beratung durch die Inhaber Sabine und Gerhard Grohs lässt bereits den Küchenkauf zu einem ganz besonderen Erlebnis werden. „Maßgeschneidert. Ihre Küche als Spiegel Ihrer Persönlichkeit“, steht an einer Wand des Küchenateliers Grohs. Dass es Sabine und Gerhard Grohs ein Anliegen ist, nicht nur Küchen zu verkaufen, sondern ihre Kunden rundum für die Produkte zu begeistern, wird im Gespräch mit den langjährigen Profis schnell klar. Elegant fügen sich die Küchen von Leicht in den Raum ein.

„Unser Verständnis von Service geht weit darüber hinaus, was viele andere Anbieter darunter verstehen“, betont Gerhard Grohs und ergänzt: „Wir sind keine unpersönlichen Verkäufer, sondern nehmen den Kunden mit individueller Beratung und akribisch durchdachten Gesamtkonzepten an die Hand. Wichtig ist, dass er sich in unserem Atelier genauso wohl fühlt wie später in seiner eigenen Küche.“

Seit 2015 bieten Sabine und Gerhard Grohs diese persönliche Serviceleistung mit ihren professionell geschulten Mitarbeitern auf über 700 Quadratmetern in Eschborn an. Länger als 30 Jahre im Geschäft, wissen sie genau, was ihre Kunden wollen: „Wer zu uns kommt, möchte mehr als nur eine hochwertige Küche kaufen. Je nachdem, wie die Anforderungen des Käufers aussehen, können wir ihm von Produkten aus dem gehobeneren Preissegment bis hin zu Gesamtlösungen aus dem Exklusivbereich ein breites Premium-Portfolio bieten“, erklärt Sabine Grohs. So sind Küchen von Herstellern wie Leicht oder Häcker erhältlich, die designorientiert und hochqualitativ sind, zugleich aber eine etwas preisbewusstere Klientel ansprechen.

Im High-End-Segment gibt es im Küchenatelier Grohs keine Grenzen: „Wer edle Materialen, vollendetes Design und puren Luxus mag, wird sich in die Eggersmann-Küchen verlieben. Qualitativ sind diese Systeme kaum zu übertreffen und auch ästhetisch können sie unterschiedlichsten Wünschen genügen. Ob Beton kombiniert mit Eiche, Edelstahl mit Ebenholz oder Quarz mit Nussbaum – den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt“, erläutert Gerhard Grohs die Vorzüge

Auszug aus dem TOP MAGAZIN FRANKFURT